pferd in der box

Boxenruhe und lange Stehzeiten: Welche Folgen hat der Bewegungsmangel für Ihr Pferd? So beugen Sie vor!

Boxenruhe und lange Stehzeiten

Pferde sind wahre Bewegungsfanatiker. In der Wildnis sind die Vierbeiner bis zu 16 Stunden am Tag in Bewegung und legen dabei täglich einen Marathon oder mehr ohne Mühe zurück. In aller Regel gilt also: Bewegung hält Pferde gesund und munter, während lange Stehzeiten und zu viel Boxenruhe die Ursachen diverser körperlicher Probleme sind.

Gerade im Winter wenn die Tage kürzer werden und die Koppeln nicht uneingeschränkt genutzt werden können, sind bei vielen Pferden lange Stehzeiten jedoch nur schwer zu vermeiden. Auch bei einem langen Pferdetransport kann ein Mangel an Bewegung zu Problemen führen. Andere Pferde müssen nach schweren Verletzungen, Sehnenschäden, Operationen oder gar Knochenbrüchen gegebenenfalls über Monate in Ihrer Box bleiben. Damit Ihr Pferd die Phasen mit eingeschränkter Bewegung gut übersteht, haben wir Ihnen eine Reihe hilfreicher Infos und Tipps zusammengestellt.

 

Das Lymphsystem während der Boxenruhe

Als Lauftiere haben Pferde eine eher schwache Lymphgefäßwandpumpe und sind auf Bewegung angewiesen, um das Lymphsystem in Gang zu halten. Denn bei zu langen Stehzeiten wird die Lymphflüssigkeit nicht mehr ausreichend abtransportiert. Sie sackt nach unten und sammelt sich in den Beinen und diese schwellen an. Daher ist während der Boxenruhe des Pferdes verstärkt auf angelaufene Beine zu achten, um bei Bedarf mit Kompressionsbandagen und manueller Lymphdrainage entgegenwirken zu können.

 

Folgen von Bewegungsmangel

Neben Verhaltensauffälligkeiten und körperlichen Symptomen beim Pferd kann ein Bewegungsmangel insbesondere in Kombination mit Überfütterung und Fehlbelastungen schließlich auch Erkrankungen begünstigen.

  • Aggressives Verhalten und Boxenlaufen
  • Koliksymptome
  • Unlust und Apathie
  • Konditionsprobleme, Muskelschwund und Gelenkinstabilitäten
  • Überlastetes Lymphsystem und angelaufene Beine
  • Hufrollenentzündung und Hufrehe

 

Spezielle Fütterung bei Boxenruhe

In der Box sinkt der Energiebedarf des Pferdes extrem und eine Getreide- oder Kraftfutterzufuhr ist nicht mehr nötig und kann zu einer Übersäuerung sowie einer unerwünschten Gewichtszunahme mit Verfettung und deren Folgen führen.
Ein zu hoher Eiweißanteil im Futter kann das durch lange Stehzeiten bereits überforderte Lymphsystem des Pferdes zusätzlich belasten.

Um den täglichen Energiebedarf bei der Fütterung zu decken werden 1,5 Kilogramm Heu je 100 Kilogramm Körpergewicht und 4 Kilo Futterstroh empfohlen. Bei Bedarf kann ein getreidefreies, rohfaserhaltiges Ergänzungsfutter zugefüttert werden.
Nach Knochenschäden wie Brüchen, Knochenfissur, Strahlbeinauflösung und Überbeinen ist eine zusätzliche Versorgung mit Mineralien und Spurenelementen wie Kupfer, Mangan, Calcium und Zink ratsam.

Um zu vermeiden, dass Sehnenschäden durch eine verspannte Muskulatur zusätzlich verstärkt werden, sollten das Futter des Pferdes ausreichend Mangan, Magnesium, natürliches Vitamin E und Selen enthalten. Denn diese Nährstoffe lockern die Muskulatur und damit die Vorspannung der Sehnen.
Der Heilungsprozess einer Sehnenscheidenentzündung kann mit entzündungshemmenden Kräutern wie Hagebutte, Estragon oder siliziumreichem Schachtelhalm und Eisenkraut unterstützt werden.

 

lymphdrainageputzen

Lymphdrainageputzen am Pferd

Beschäftigungstherapie während der Boxenruhe

Während der Zeit in der Box gibt es nur wenig Abwechslung für Pferde. Solange vom Tierarzt explizit Ruhe verordnet wurde, sollten Sie in dieser Zeit so gut es geht für Ablenkung sorgen, damit Ihrem Pferd nicht die Decke auf den Kopf fällt.

Genau wie bei uns Menschen hilft Wellness dabei den durch die Langeweile verursachten Stress abzubauen. Sie sollten also das Pflege und Putzprogramm Ihres Pferdes gezielt ausweiten. Und wenn Sie dafür das sogenannte Lymphdrainageputzen erlernen können Sie ganz nebenbei sogar noch das Lymphsystem Ihres Pferdes unterstützen.
Natürlich können Sie Ihrem Pferd auch mit einer Massage zu mehr Entspannung verhelfen. Dabei wird die Muskulatur gelockert, die Durchblutung angeregt und das Wohlbefinden gesteigert. Achten Sie dabei darauf, dass sich Ihr Pferd auch wohlfühlt und Ihnen ein positives Feedback gibt.

Auch die grauen Zellen wollen gefordert werden. Dafür eignet sich das Target Training bei dem das Pferd einen Tennisball mit dem Maul berühren muss oder Suchübungen bei dem das Pferd fast wie beim Hütchenspiel unter einem Eimer versteckte Leckerli finden muss.
Allgemein sollten Sie das Füttern Ihres Pferdes sowieso mit in die Beschäftigungstherapie einbinden und so vertreiben auch aufgehängte Heunetze die Langeweile und sorgen für Beschäftigung.

Gemeinsam mit Ihren Stallbekanntschaften geht vieles einfacher. Also tun Sie sich mit anderen Reitern ihres Stalls zusammen, damit die Pferde auch zwischen den eigenen Besuchen mal eine Abwechslung, Aufgabe oder Beschäftigung bekommen.

 

Checkliste für die Boxenruhe

  • Kein Getreide und Kraftfutter
  • Rohfaserfütterung mit Heu und Stroh
  • Bei Erkrankungen Nährstoffversorgung prüfen
  • Für Beschäftigung und Ablenkung des Pferdes sorgen
  • Ausgiebiges Pflegeprogramm inklusive Lymphdrainageputzen
  • Denksportaufgaben
  • Unterstützung des Lymphsystems durch Kompressionsbandagen und bei Bedarf manuelle Lymphdrainage

 

EquiCrown Expertentipp!

Behalten Sie während langer Stehzeiten oder einer vom Tierarzt verordneten Boxenruhe das Lymphsystem Ihres Pferdes im Auge. Sollten die Beine aufgrund mangelnder Bewegung anlaufen können Sie durch Kompressionsbandagen und Lymphdrainageputzen mit unserem EquiCrown Massagestriegel entgegenwirken.

Fördern Sie zusätzlich schon zu Beginn der Boxenruhe das Lymphsystem mit der EquiCrown Lymph-Kräutermischung. Ein speziell auf die Bedürfnisse des Pferdes abgestimmtes Ergänzungsfuttermittel. Sie enthält 5 besondere Kräuter, die ideal zur Unterstützung des Lymphsystems geeignet sind.

 


Jetzt Produkte zur Vorbeugung von angelaufenen Beinen beim Pferd finden

Lymphkräuter von EquiCrown für das Pferd
EquiCrown Lymph-Kräutermischung

Mit dem speziellem Ergänzungsfuttermittel bringen Sie das Lymphsystem Ihres Pferdes in Schwung!

Massagestriegel Detailansicht
Massagestriegel

Lymphdrainageputzen fördert den Lymphfluss sowie den Abtransport von Schadstoffen und Stoffwechselprodukten.

EquiCrown active Kompressionsbandage
EquiCrown active

Leichte Handhabung dank Reißverschluss. Unsere Top-Seller Kompressionsbandage lässt sich besonders leicht anziehen und ist für die meisten Pferde ideal.

 


 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren