massagestriegel

Erfahrungsbericht – EquiCrown Massagestriegel

Hannah und ihr Pferd Elli haben unseren EquiCrown Massagestriegel getestet und die Anleitung zum Lymphdrainageputzen ausprobiert.

Der Massagestriegel

Zu Beginn muss ich sagen – der Massagestriegel liegt sehr gut in der Hand und ist für den Anwender bequem zu tragen. Nichts drückt oder quetscht, sodass man sich als Pferdebesitzer auf die Wellnesseinheit für das Pferdchen freuen kann.

Das Design ist schlicht und schick.
Der Striegel hat zwei Seiten, die eine Seite ist mit kleinen Noppen ausgestattet, diese habe ich für die empfindlichen Körperteile, wie Beine und Kopf benutzt. Diese Seite eignet sich auch sehr gut, um herbstliche Schlammkrusten zu entfernen. Die andere Seite mit Kugelelementen eignet sich perfekt für die mit Fett und Muskeln unterlegten Körperpartien.
Zu jedem Massagestriegel bekommt man zusätzlich eine Anleitung zum Lymphdrainageputzen. Ganz einfach zum Nachputzen!

 

Das Lymphdrainageputzen

Elli hat die 1. Behandlung von Beginn an sehr genossen. Erst hat sie aufmerksam beobachtet was ich da mache, ist dann aber ziemlich schnell eingeschlafen. Zum Ende schaute sie mich verwundert an „Hey, schon vorbei?“.

 


Gut zu wissen

Das Lymphdrainageputzen ist eine vereinfachte Form der manuellen Lymphdrainage (MLD) beim Pferd. Das Lymphdrainageputzen ist nicht so effektiv wie eine MLD, jedoch kann es auch vom Pferdebesitzer selbst durchgeführt werden.
(Manuelle Lymphdrainagen sollten ausschließlich von geschulten Therapeuten durchgeführt werden)

Die MLD ist eine sehr sanfte Massagetechnik zum Abbau von Ödemen und der Auflösung eines Lymphstaus. Verschiedene Griff- und Massagetechniken aktivieren die Muskelwandpumpe und fördern den Abfluss der angestauten Lymphflüssigkeit –Das Lymphsystem wird angeregt.
Infolgedessen gehen Schwellungen zurück und die Lymphgefäße und das Lymphsystem werden entlastet.

Die MLD löst folgende Reaktionen im Körper aus:

  • Steigerung der Lymphangiomotorik und der Lymphbildung
  • Flüssigkeitsverschiebung
  • Fibrosenerweichung

 


 

“Ich bin begeistert vom Striegel”

Im Anschluss an die Anwendung bin ich eine große Runde auf hartem Boden spazieren gegangen und habe mich danach über die wirklich ordentlich reduzierte Größe der Gallen an den Hinterbeinen gefreut. Sie waren deutlich kleiner und sehr weich, quasi „leer“.

Den Anspruch die Gallen komplett und permanent wegzubekommen habe ich nicht, da Elli seit Jahren mit ihnen lebt und das Bindegewebe leider einfach nicht mehr hält (Den Erfahrungsbericht von Elli und ihrer Kompressionsbandage finden Sie hierElli und die Kompressionsbandage).
Wir sind aber trotz negativer Prognosen jeden Tag sportlich unterwegs und es gibt keine gallenbedingten Einschränkungen.

 

erfahrungsbericht massagestriegel

Elli trägt nach dem Lymphdrainageputzen die EquiCrown active Kompressionsbandagen

Der Massagestriegel und die Kompressionsbandage

Die 2. Behandlung lief ähnlich unkompliziert und wohltuend für mein Stütchen ab. Nach einer schönen Massage habe ich dieses Mal die Equicrown Bandagen für die Hinterbeine hinzugenommen. Hier konnten wir uns dank des tollen Behandlungserfolges mit den Bandagen bereits von Größe L auf Größe M steigern.
Nach dem Abnehmen der Bandagen habe ich einen wirklich sehr guten Behandlungserfolg gesehen. Dieser ist dann natürlich nicht permanent. Es ist klar, dass bei Pferden mit chronischen Lymphstörungen keine Wunderbehandlung möglich ist.
Jedoch bin ich begeistert – denn die Sehne wird druckentlastet, die Eiweiße sind aus der Galle abtransportiert und nicht nur herausgequetscht durch ein zu starkes Abbinden – wie früher beim Einbandagieren über Nacht.

“Ich bleibe nach wie vor ein wirklicher Equicrown Fan und freue mich jetzt auch den Striegel in unsere Pflege-routine einbringen zu können.”

 

Bei Fragen könnt ihr euch auch gerne an mich wenden – Instagram Account: Hannah_und_Elli

 


Jetzt den EquiCrown Massagestriegel zum Lymphdrainageputzen kaufen

Massagestriegel Detailansicht
Massagestriegel

Lymphdrainageputzen fördert den Lymphfluss sowie den Abtransport von Schadstoffen und Stoffwechselprodukten.

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren